Leuchtstoffröhren Verbot 2023: T8 und T5 vor dem Aus

Eine Änderung der ROHS Richtlinie bringt ab 2023, was sich schon länger abgezeichnet hat: Das endgültige Verbot für T8 und T5 Leuchtstoffröhren. Die Verwendung von Quecksilber in elektronischen Geräten ist bereits seit vielen Jahren verboten. Bisher gab es allerdings Ausnahmen für die Leuchtstoffröhren T5 und T8, Kompaktleuchtstofflampen sowie diverse weitere Lampen mit besonderem Zweck. Das anstehende Leuchtstofflampen Verbot 2023 tritt nun jedoch früher als geplant in Kraft: Ab 25. August 2023 werden unter anderem T8 Leuchtstoffröhren und T5 Leuchtstoffröhren aus dem Verkehr gezogen. Eine Umrüstung von Leuchtstoffröhren auf LED wird damit für viele Unternehmen wichtiger als je zuvor, um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben. Wir liefern Ihnen alle Infos zum bevorstehenden Leuchtstofflampen Verbot 2023 und zeigen Ihnen sinnvolle Alternativen.

Leuchtstoffröhren Verbot 2023

Kurz erklärt in 30 Sekunden

ROHS Richtlinie

Die neue ROHS Richtlinie bringt ein Verbot der T5 Leuchtstoffröhre ab August 2023.
Mehr Infos

Ökodesign-Richtlinie

Die EU forciert zudem die Ausphasung gefährlicher und umweltschädlicher Leuchtmittel. So enthält die Ökodesign-Richtlinie beispielsweise das T8 Leuchtstoffröhren Verbot.
Mehr Infos

Umrüstung auf LED

Leuchtstoffröhren durch LED Tubes ersetzen oder die ganze Beleuchtungsanlage umrüsten: Was ist dabei zu beachten?
Mehr Infos

Leuchtstoffröhre

Lumen Watt Tabelle für einen schnellen Überblick.
Mehr Infos

Whitepaper

Infos, Tipps und Wissenswertes für Ihre Umrüstung.
Mehr Infos

Welche Änderungen bringt das Leuchtstofflampen Verbot 2023?

Spätestens Ende August 2023 sind sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen von den Änderungen der ROHS Richtlinie betroffen. Leuchtstofflampen werden bereits früher als geplant und in größerem Ausmaß vom Markt genommen, als es die Ökodesign-Richtlinie mit der Single Lighting Regulation vorgesehen hat. Besonders das Verbot von T5 und T8 Leuchtstoffröhren ist eine einschneidende Veränderung. Daher empfiehlt es sich speziell bei größeren Anlagen, rechtzeitig Maßnahmen für eine Umrüstung zu setzen.

Leuchtstofflampen Verbot: Ausphasung ab 2023

Im Gegensatz zu Leuchtstofflampen bieten LED-Röhren einen schnellen, flickerfreien Start und liefern darüber hinaus auch bei niedrigen Umgebungstemperaturen einen hohen Lichtstrom und niedrige Energiekosten. Wir geben Ihnen eine Übersicht aller Produkte, die von den Verboten der Ökodesign-Richtlinie und der ROHS Richtlinie betroffen sind – und zeigen Ihnen mögliche Alternativen.


Verboten seit 09/2021

  • Halogen Spotlampen GU10
  • Quecksilberdampflampen 
  • Halogen Kolben- und Reflektorlampen E14, E27
  • Halogen Stablampen R7s ab 2700 lm
  • Niedervolt Halogen Reflektorlampen GU5.3
  • Leuchtstoffröhren T2 (Spaghetti Lampe)
  • Kompaktleuchtstofflampen mit 2-Stiftsockel
  • Einzelne Natriumdampf-Hochdrucklampen


Verboten ab 02/2023

  • Kompaktleuchtstofflampen ohne integriertes Vorschaltgerät
  • Ringförmige Leuchtstofflampen


Verboten ab 08/2023

  • Hochvolt Halogen Stiftlampen G9
  • Niedervolt Halogen Stiftlampen G4, GY6.35
  • T8 Leuchtstoffröhren
  • T5 Leuchtstoffröhren

T8 Leuchtstoffröhre Verbot: Wie sich die EU-Verordnung auswirkt

Die Ökodesign-Richtlinie 2021 der EU läutet mit einem Verbot von T8 Leuchtstoffröhren und weiteren ineffizienten Lampen das Ende einer Ära ein. Die im Volksmund oft als „Neonröhren“ bekannten Lampen sollen sukzessive vom Markt verschwinden. Darauf haben sich die EU-Staaten gemeinsam mit der Europäischen Kommission bereits im Dezember 2019 geeinigt.

T8 Leuchtstoffröhre Verbot: Quecksilber unerwünscht

Mit der in der Richtlinie enthaltenen Single Lighting Regulation (SLR) stellt die EU neue und strengere Anforderungen an Lichtquellen an den europäischen Markt: Hauptgrund ist das Quecksilber, das in den Leuchtstoffröhren enthalten ist. Darüber hinaus gelten Leuchtstoffröhren als Stromfresser. Sie sollen daher vom EU-Markt verbannt werden, um den allgemeinen Energieverbrauch zu senken. Nach dem 1. September 2023 werden somit keine neuen T8 Leuchtstoffröhren mehr im Handel erscheinen – ab diesem Zeitpunkt werden nur noch Restbestände verkauft.

T5 Leuchtstoffröhre Verbot: Warum es nun doch kommt

Mit der Ökodesign-Richtlinie der EU wurde bereits vor längerer Zeit ein Verbot vieler Lampen (darunter T8 Leuchtstoffröhren) beschlossen. Nun werden einige Regelungen aufgrund der ROHS Richtlinie bereits früher als ursprünglich erwartet in Kraft treten. Darüber hinaus werden die Regelungen um ein T5 Leuchtstoffröhren Verbot erweitert, und auch Halogenlampen werden ab 2023 verboten.

T5 Leuchtstoffröhre Verbot: Gefahrstoffe sind tabu

ROHS steht für die Beschränkung gefährlicher Stoffe. Speziell geht es in der Richtlinie um die Verwendung von Quecksilber in Leuchtmitteln. Bisher gab es für bestimmte Lampen wie beispielsweise T8 oder T5 Leuchtstoffröhren Ausnahmen. Diese wird nun jedoch aufgehoben – Ausnahmen gibt es nur mehr für einige wenige Lampen für besonderen Nutzen.

Leuchtstoffröhre umrüsten auf LED: Welche Möglichkeiten gibt es?

Das Leuchtstoffröhren Verbot 2023 erfordert rasches und durchdachtes Handeln. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um bestehende Leuchtstoffröhren auf LED umzurüsten. Nicht immer ist ein einfacher Lampenwechsel die wirtschaftlichste Lösung. Oft ist es sinnvoll, auf professionelle Lichtplanung zu setzen. Die steigenden Strompreise erfordern in jedem Fall eine langfristige Betrachtung der Kosten, die sowohl Anschaffung, Energie als auch Wartung inkludiert. Als Lichtexperte können wir Ihre individuelle Situation evaluieren und die für Sie beste Lösung ausarbeiten.

T8 Leuchtstoffröhre - Einsparung LED Tubes

Leuchtstoffröhren Verbot: Austauschen – Umrüsten – Neu gestalten

  • Lampenwechsel: Die einfachste Möglichkeit, um von Leuchtstoffröhren auf LED umzurüsten, ist ein Tausch der Lampen. RETRO-FIT Leuchtmittel passen in herkömmliche Fassungen – achten Sie jedoch unbedingt auf die Kompatibilität.
  • 1:1 Leuchtentausch: Beim Leuchtentausch wechselt man die gesamte Einheit der Leuchtstoffröhre. Diese Variante ist grundsätzlich nachhaltiger als ein Lampenwechsel.
  • Professionelle Lichtplanung: Speziell als Unternehmen ist es wichtig, geltende Normen zu beachten. Eine Lichtplanung hilft Ihnen bei der wirtschaftlichen Umrüstung von Leuchtstoffröhren auf LED und gewährleistet die Einhaltung aller Vorschriften.
  • Neue Anlage und Lichtmanagement: Diese Variante bietet auf lange Sicht das größte Einsparpotenzial, erfordert aber professionelle Planung. Mit Lichtmanagement und neuen LED Lampen optimieren Sie Ihren Energieeinsatz.
Jetzt Lichtplanung anfragen

 

PLANEN WIR GEMEINSAM!

RIESTE LICHT unterstützt Sie bei der Realisierung Ihres Lichtes.
Wir gestalten für Sie Ihre Lichtsysteme individuell einfach!
Wir freuen uns auf IHRE Anfrage!

 

Leuchtstoffröhren ersetzen: Planen Sie jetzt mit unserem Whitepaper

Die meisten Leuchtstofflampen sind in werkzeuglosen Leuchten verbaut, daher kann man sie grundsätzlich sehr einfach austauschen. Im Zuge des Leuchtstoffröhren Verbots sollte man jedoch überlegen, ob man lediglich die Lichtquelle wechselt oder gleich die ganze Beleuchtungsanlage modernisiert. 

Leuchtstoffröhre mit und ohne Starter auf LED umrüsten: So einfach geht’s

Bestehende Leuchtstoffröhren zu tauschen ist aus mehreren Gründen sinnvoll. Neben dem bevorstehenden Verbot durch die ROHS Richtlinie sparen Sie durch eine Umrüstung auf lange Sicht Geld und Energie. Speziell in der Industrie ist die Beleuchtung ein Bereich, in dem Sie mit geschickter Auswahl der Betriebsmittel große Einsparungen vornehmen können. Als guter Ersatz für Leuchtstofflampen mit und ohne Starter bieten sich LED Röhren (LED Tubes) an.

Leuchtstoffröhren auf LED umrüsten: Tipps und Infos

Sie möchten Ihre Leuchtstofflampen durch LED ersetzen? In unserem Whitepaper finden Sie alle Informationen zu den Hintergründen des Leuchtstoffröhren Verbots und exklusives Fachwissen über Alternativen. Erfahren Sie, worauf Sie bei einer Umrüstung achten sollten – übersichtlich zusammengefasst und topaktuell.

Whitepaper LED Tube umrüsten nach DIN Norm.
Leuchtstoffröhren auf LED umrüsten: So klappt es

Was Sie vor der Umrüstung wissen müssen

Mit dem endgültigen Verbot von T8 und T5 Leuchtstoffröhren ab 2023 heißt es rasch handeln. Ob Sie nur einzelne Leuchtstoffröhren tauschen oder Ihre gesamte Beleuchtungsanlage modernisieren wollen: In unserem Whitepaper finden Sie alle Infos, die Sie für die Umrüstung benötigen.

Druckbares PDF mit 18 Seiten

Exklusive Angebote und Rabatte

Themengebiete:

  • Einfacher Umbau auf LED Tubes
  • Richtig Umrüsten nach DIN-Norm
  • Hintergründe zum Leuchtstoffröhren Verbot
  • Anleitungen für alle Vorschaltgeräte
  • Tipps zur richtigen Produktauswahl
  • Wissenswertes zu technischen Spezifikationen

So hell ist Ihre Leuchtstoffröhre: Lumen Tabelle

Das Verbot von Leuchtstoffröhren betrifft besonders Einsätze in der Industrie. Sobald die Verordnung in Kraft tritt, ist nur noch ein Abverkauf von Lagerprodukten zugelassen. Es lohnt sich daher, rechtzeitig auf Alternativen umzusteigen. Sie möchten Ihre Leuchtstoffröhre auf LED umrüsten und wollen wissen, wie viel Lumen Ihre Leuchtstofflampe eigentlich abgibt? Die folgende Tabelle gibt Ihnen die Antworten.

TypLeistungLumenLänge/DurchmesserVerbot ab
T818 Watt1350 lm604 mm01.09.2023
T836 Watt3100 lm1213 mm01.09.2023
T858 Watt5200 lm1514 mm01.09.2023
T514 Watt1200 lm563 mm25.08.2023
T521 Watt1900 lm863 mm25.08.2023
T528 Watt2600 lm1163 mm25.08.2023
T535 Watt3320 lm1463 mm25.08.2023
T549 Watt4310 lm1463 mm25.08.2023
T554 Watt4450 lm1163 mm25.08.2023
T580 Watt6150 lm1463 mm25.08.2023
Lumen Watt Tabelle Leuchtstoffröhren

Leuchtstoffröhren Verbot: Der Weg zur nachhaltigen Energiepolitik

Die Covid-19 Pandemie, der Krieg in der Ukraine mit den daraus resultierenden Teuerungen und nicht zuletzt ein verstärktes Bewusstsein für Umweltschutz: Das Thema Energiesparen war noch nie so aktuell wie jetzt. Besonders für Unternehmen können die Stromkosten leicht über Gewinn oder Verlust entscheiden. Mit dem T8 Leuchtstoffröhren Verbot ab 2023 hat die Ökodesign-Richtlinie der EU bereits einen ersten Schritt zur nachhaltigen Energiepolitik gesetzt. Nach den Änderungen der ROHS Richtlinie, die unter anderem ein T5 Leuchtstoffröhren Verbot ankündigt, ist der rechtzeitige Einsatz moderner Lichtquellen wie LED und professionelle Lichtplanung entscheidend. 

Licht: Grundlagen und technische Größen

Was ist eigentlich Licht? Und worauf kommt es beim Umrüsten von Leuchtstoffröhren an? Die entsprechenden Werte aus der Lichttechnik spielen mit Blick auf die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter besonders für Unternehmen eine große Rolle. Die wichtigsten Grundlagen für einen sinnvollen Vergleich von Leuchtmitteln sind:

Lumen – Lichtstrom

Die von einer Lichtquelle (Lampe, Leuchtstoffröhre, LED,…) ausgestrahlte Strahlung. Bei Lampen ist es wichtig, dass die Strahlung abzüglich von Reflektoren, Abdeckungen oder Optiken gemessen wird.

Watt – Energie

Jede Lichtquelle benötigt für den Betrieb Energie. Diese elektrische Leistung setzt sich aus Strom und Spannung zusammen und ergibt den Stromverbrauch. Der Stromverbrauch in einer Stunde hat die Einheit kWh.

Lichtausbeute lm/W

Das Verhältnis der Strahlung zur benötigten Energie ergibt die Effizienz. Je höher dieser Wert, desto wirtschaftlicher ist ein Leuchtmittel. Moderne LED Leuchten weisen Werte im Bereich von 150 lm/W auf.

Leuchtstoffröhren Verbot: Beim Umrüsten LED Förderungen nutzen

Wenn Sie Ihre bestehenden Leuchtstoffröhren auf LED umrüsten möchten, ist jetzt der beste Zeitpunkt dafür. Vergessen Sie dabei nicht, einen Blick auf die Förderungen für LED-Beleuchtungen zu werfen. Mit der Ökodesign-Richtlinie 2021 unterstützt die EU nicht nur Konsumenten, sondern auch Betriebe, Vereine und Gemeinden beim Umstieg auf energieeffiziente LED-Leuchten. Erfahren Sie bei uns, wofür Sie LED-Förderungen in Österreich und Deutschland erhalten und was Sie dabei beachten müssen.

Leuchtstofflampen umrüsten auf LED: Bis zu 30% sparen

Für die Umrüstung von Leuchtstofflampen auf LED-Systeme können Sie eine Umweltförderung beantragen. Damit erhalten Sie (abhängig vom Standort) bis zu 30% Ihrer Investition zurück – und sparen darüber hinaus langfristig viel Geld und Energie. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Fördermöglichkeiten und informieren Sie, welche Bedingungen Sie dafür erfüllen müssen.

>>  Zu den LED-Förderungen

Jetzt Lichtplanung anfragen

 

PLANEN WIR GEMEINSAM!

RIESTE LICHT unterstützt Sie bei der Realisierung Ihres Lichtes.
Wir gestalten für Sie Ihre Lichtsysteme individuell einfach!
Wir freuen uns auf IHRE Anfrage!

 

Häufige Fragen zum Verbot der Leuchtstofflampen

Welche Vorteile hat eine LED Röhre?

Eine LED ist eine lichtemittierende Diode, die elektrische Energie direkt in Licht umwandelt, wohingegen Leuchtstofflampen die Energie über Gasentladung und UV-filternde Inhaltsstoffe in sichtbares Licht umwandeln. Dadurch sind LED Röhren (LED Tubes) deutlich wirtschaftlicher als Leuchtstoffröhren. Auch die Lebensdauer von LED Röhren ist deutlich höher als die von Leuchtstoffröhren. Aus diesem Grund ist der oft höhere Anschaffungspreis schnell wieder amortisiert. Darüber hinaus bieten LED Röhren einen sofortigen flickerfreien Start, wohingegen Leuchtstoffröhren einige Sekunden brauchenl, bis sie die volle Leuchtkraft erreichen.

Lohnt sich der Umstieg auf LED Röhren? Wieviel spare ich dabei?

Ja, es lohnt sich ab der ersten Stunde, auf LED Leuchtmittel zu setzen. LED punkten vor allem mit einer hohen Lebensdauer und einem deutlich niedrigeren Energieverbrauch. Mit LED Röhren sparen Sie von der ersten Stunde an bis zu 80% Stromkosten. Nicht nur für Privathaushalte kann sich ein Umstieg lohnen – auch in Unternehmen sind die Beleuchtungskosten oft ein entscheidender Faktor in punkto Wirtschaftlichkeit.

Umrüstung für Unternehmen: Zu beachten gilt, dass LED Röhren mit 120cm und 150cm deutlich geringere Lumen als die ursprüngliche Leuchtstoffröhre aufweisen. Im Privatbereich ist das nicht problematisch: Bei einer Wannenleuchte mit weißer Rückseite wandelt die LED das Licht, das auf der Rückseite verloren geht, direkt in den sichtbaren Bereich um. Bei Büro- oder Gewerbebeleuchtung gilt es jedoch, alle gängigen Normen einzuhalten (DIN EN 12464). Arbeitsplätze müssen ausreichend beleuchtet sein, um die Sicherheit und Zufriedenheit der Arbeitnehmer zu gewährleisten. Dementsprechend empfiehlt sich vor der Umrüstung eine Beratung von Experten.

Wo kann ich Leuchstoffröhren kaufen?

Leuchtstoffröhren sind sehr verbreitet und können bei fast jedem Baumarkt, Elektriker oder Fachmarkt erworben werden. Brauchen Sie eine größere Stückzahl, ist es ratsam, einen Fachbetrieb aufzusuchen. Gerne können Sie uns kontaktieren: Wir betreuen zahlreiche große und kleine Unternehmen und liefern Ihre Leuchtmittel verlässlich und zu fairen Konditionen.

Welche Längen und Watt gibt es bei Leuchtstofföhren?

Leuchtstoffröhren sind für den Anwender sehr einfach gestaltet. Weil jedes Leuchtmittel ein Vorschaltgerät benötigt, können die Lampen je nach Wattzahl einer bestimmten Länge zugeordnet werden.
T8 Leuchtstoffröhren:
18 Watt = 600mm
36 Watt = 1200mm
58 Watt = 1500mm
T5 Leuchtstoffröhren:
14 Watt = 550mm
28 Watt = 1150mm
35 Watt = 1450mm

Wie rüste ich meine Beleuchtungsanlage richtig um?

Um später keine Überraschungen zu erleben, ist es wichtig, bereits im Vorfeld die passenden Produkte zu wählen. Während im Privatbereich ein einfacher Umstieg auf LED Röhren sehr oft die beste Lösung ist, sollten Sie für eine Umrüstung in Gewerbe und Industrie einen Fachmann hinzuziehen.
Achten Sie bei der Auswahl einer Fachfirma auf die Herstellerunabhängigkeit und Erfahrung im Bereich Lichtlösungen. Die Referenzen geben meist einen guten Überblick über bereits umgesetzte Projekte. Professionelle LED-Experten adressieren die Ursache von Problemen und nicht deren Symptome und garantieren damit eine langfristige Lösung. Die Betrachtung Ihrer gesamten Anlage ist entscheidend, um die passenden Produkte oder Lösungswege zu evaluieren. Sehr oft genügt auch ein Gespräch am Telefon oder die Zusendung von Plänen, damit Elektriker, Fachkräfte oder Betriebselektriker vor Ort die Umrüstung eigenständig durchführen können.
Nutzen Sie jetzt die Chance und kontaktieren Sie unsere Experten – profitieren Sie von unserem bereichsübergreifenden Know-how zu Produkten, Lichtplanung und Objektbetreuung.

Wie kann ich alte Leuchtstoffröhren entsorgen?

Leuchtstoffröhren dürfen keinesfalls in den Hausmüll oder den Altglascontainer. Aufgrund Ihres Quecksilber-Anteils gelten sie – ebenso wie Energiesparleuchten – als Sondermüll und müssen entsprechend entsorgt werden. Kleinere Mengen können Sie, ebenso wie Elektroschrott, bei den örtlichen Sammelstellen und Wertstoffhöfen abgeben. Auch der Einzelhandel nimmt gebrauchte Leuchtstofröhren für die umweltgerechte Entsorgung entgegen.

Zusammenfassung der Leuchtmittel Verbote von 2019 bis 2023

ZeitraumVerbotenWeiter Erlaubt
September 2019
(1.9.2019)
Halogen Spotlampen GU10
Quecksilberdampflampen 
Halogen Kolben- und Reflektorlampe E14, E27
Halogen Stablampen R7s
Hochvolt Halogen Stiftlampen G9
Effiziente Niedervolt Halogen Stiftlampen G4 und GY6.35
Niedervolt Halogen Reflektorlampen GU5.3
September 2021
(1.9.2021)
Halogen Stablampen R7s ab 2700 lm
Niedervolt Halogen Reflektorlampen GU5.3
Leuchtstoffröhren T2 (Spaghetti Lampe)
Kompaktleuchtstofflampen mit 2-Stiftsockel
Einzelne Natriumdampf-Hochdrucklampen
Halogen Stablampen R7s bis 2700 lm
Hochvolt Halogen Stiftlampen G9
Niedervolt Halogen Stiftlampen G4 und GY6.35
Leuchtstoffröhren T5
Leuchtstoffröhren T8 (18W, 36W und 58W)
September 2023
(1.9.2021)
Hochvolt Halogen Stiftlampen G9
Niedervolt Halogen Stiftlampen G4 und Gy6.35
Leuchtstoffröhren T8 (18W, 36W und 58W)
Leuchtstoffröhren T5
LED Röhren
LED Leuchten
Tabelle der Verbote von Leuchtstoffröhren und Leuchtmittel

Grundsätzlich werden keine Leuchtmittel “verboten”, erreichen jedoch die Leuchtmittel nicht die geforderte Lichtausbeute, das heißt das Licht ist zu gering bei einer gewissen Leistung, dürfen Sie nicht mehr produziert werden. Die große Auswahl aktueller LED Leuchtmittel ermöglicht einen reibungslosen Umstieg von konventionellen Leuchtmittel, demgemäß ist ein 1:1 Austausch möglich.

Folgende Ausnahmen für den Einsatz bei verbotenen Leuchtmittel gibt es:

  • radiologische und nuklearmedizinische Anlagen
  • explosionsgefährdeten Bereichen
  • Betrieb im Notfall
  • Militär- oder Zivilschutzeinrichtungen
  • Kraftfahrzeugen
  • Eisenbahnfahrzeugen
  • Medizinprodukten

Weiterführende Themen

RIESTE Licht - Produkte

Produkte

Licht Produkte sind seit dem Ende der Glühlampe komplexer geworden. Die um ein Vielfaches wirtschaftlichere LED hält in allen Bereichen Einzug. Verschiedene Lichtfarben gab es schon bei der Leuchtstoffröhre, doch mit LED ist ein exakter Farbton möglich. Eine der…
Lichtplanung vom Experten

Lichtplanung vom Experten

Energieeffizienz, Umweltfreundlichkeit, Reparaturfähigkeit: Zahlreiche Faktoren beeinflussen sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich die Entscheidung, welche Beleuchtung man wählen soll. Im Dschungel der Informationen ist es beinahe unmöglich, den Überblick zu behalten. Professionelle Lichtplanung ist der Ausweg, um…

LED Hallenbeleuchtung: Industrie, Produktion und Lager

Wenn es um die optimale Hallenbeleuchtung geht, steht man in der Industrie vor vielen Herausforderungen: Sie soll Sicherheit, Produktivität und Motivation der Mitarbeiter fördern, mit geringem Wartungsaufwand verbunden und zudem flexibel steuerbar und wirtschaftlich sein.  Die Experten von Rieste…

2 Gedanken zu „Leuchtstoffröhren Verbot 2023: T8 und T5 vor dem Aus“

  1. vom Umweltgedanken her nachvollziehbar, für Privatanwenderin leider kompliziert.. bis man da mal wieder den Überblick hat wo man was braucht.. Danke für den informativen Artikel, das hilft sehr!

    Antworten
  2. Liest sich gut, jedoch wird das Thema viel zu stark bzw. sehr einseitig auf „Watt und Lumen“ reduziert. Schalthäufigkeit, Lichtfarbe, Umgebungsbedingungen, Wirkungsgrade von Leuchten, etc. bleiben auf der Strecke.

    Nur 1 Beispiel: welchen Sinn hat eine solche Stromeinsparung bei einer Saunabeleuchtung?
    Eine normale LED (eine im Gegensatz zur GL viel teurere Lampe) überlebt diese Temperaturen nicht und die Wärmeabstrahlung der GL würde sowieso vom Thermostat (Ein- Aus-Schaltung des E-Saunaofens) mit erfasst werden.

    Ich denke der Markt mit seinen Energiepreisen hätte das schon geregelt, ohne das dazu ein „Beamtenapparat mit der Ausarbeitung einer Verbotsliste“ hätte installiert werden müssen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

© Company 2022. All rights reserved