Effiziente Beleuchtung: Sparen trotz hoher Strompreise

Die Strompreise steigen auch im Jahr 2022 weiter – und es ist kein Ende in Sicht. Beleuchtung macht bis zu 10% des Energiebedarfs aus und wird von vielen Unternehmen nach wie vor unterschätzt. Ob Neuanlage oder Umrüstung: Die höchsten Kosten entfallen meist auf den Betrieb der Beleuchtung. Nicht immer müssen Sie viel investieren – oft können Sie bereits mit einfachen Maßnahmen Ihren Stromverbrauch erheblich senken. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Tricks Sie bei der Beleuchtung sparen, ohne deshalb im Dunkeln zu sitzen.

Kostenfaktor Strom: Hohes Potenzial für Unternehmen 

Stromverbrauch: Hohes Potenzial für Unternehmen

Die Preise für Energie sind stark gestiegen, die Inflation ist auf einem Hoch, viele Rohstoffe und Produkte sind nur schwer verfügbar: Covid-19 und die Klimaerwärmung haben uns fest im Griff. Während Experten beim Erdgas auf längere Sicht einen stärkeren Rückgang der Kosten erwarten, sollen sich die Preise für Strom bis 2027 etwa doppelt so hoch wie vor Beginn der Coronakrise entwickeln. Zu diesem Schluss kommt eine Analyse der Eco Austria. Auch die Ökodesign-Richtlinie 2021 bringt neue Herausforderungen, daher ist es besonders für Unternehmen wichtiger denn je, den Stromverbrauch langfristig zu senken. 

Moderne Lichttechnik bietet zahlreiche Ansatzpunkte, um Strom zu sparen. Dazu zählen: 

Strompreis vergleichen: Wechseln Sie den Stromanbieter 

Durch den Umstieg auf einen anderen Stromanbieter können Sie gezielt Aktionen ausnützen und damit Ihre Stromkosten deutlich senken. Dank übersichtlicher Plattformen ist der Arbeitsaufwand auch für Unternehmen gering. 

Stromlieferant Umstieg in Österreich: E-Control Tarifkalkulator – Vorgehensweise Tarifwechsel 

Stromlieferant Umstieg in Deutschland: Strompreisrechner (Tarifvergleich)Vorgehensweise Tarifwechsel 

Aufgrund der staatlichen Unterstützung ist es besonders in Österreich sehr einfach, den Stromanbieter zu wechseln. In Deutschland sind Strompreisrechner die Alternative – mit diesen können Sie Strompreise sehr rasch vergleichen und direkt einen Wechsel beantragen.  

Strompreisentwicklung 2021/2022

Wie viel Licht brauchen Sie wirklich? 

Nutzung von Tageslicht kann Stromkosten senken

Wer produktiv arbeiten will, benötigt ausreichend Licht. Die meisten Unternehmen verbrauchen jährlich Unmengen an Strom, um ihre Büroräume, Industriehallen oder Produktionshallen zu beleuchten. Deshalb ist es besonders wichtig, die richtigen Leuchtmittel für Ihren Betrieb zu finden – und diese auch energieeffizient zu nutzen. Der Bedarf Ihrer Beleuchtung und dementsprechend auch das Sparpotenzial hängen von der Art und der Nutzung Ihrer Räume ab: Eine große Industriehalle benötigt mehr Lampen als ein kleines Büro. Davon abgesehen gibt es jedoch in jedem Betrieb zahlreiche Möglichkeiten, um bei der Beleuchtung Strom und damit auch Kosten zu sparen.

Hohe Strompreise: Senken Sie die Betriebsausgaben für das Licht

Modernisierung lohnt sich: Speziell in der Industrie und im Gewerbe offenbart ein professioneller Blick auf das vorhandene Licht großes Potenzial. Im Zeitalter steigender Energiepreise schlagen die Betriebsausgaben für Energie, Wartung und Instandhaltung massiv zu Buche – und jedes eingesparte Watt bedeutet bares Geld. Mit der Umstellung auf LED können Sie bis zu 80% Ihrer Stromkosten sparen. 

Eine gute LED-Beleuchtung ist zwar in der Anschaffung meist etwas teurer als eine vergleichbare herkömmliche Beleuchtung, hat aber langfristig wesentliche Vorteile: LED Leuchten benötigen deutlich weniger Wartung, haben einen niedrigeren Energieverbrauch und eine bis zu fünf Mal höhere Lebensdauer.

Licht sparen in der Industrie

Es ist in jedem Fall lohnenswert, mithilfe einer Lichtplanung prüfen zu lassen, welche Einsparungen eine Umrüstung der Beleuchtung mit sich bringt. Speziell bei langen Betriebszeiten oder im Schichtbetrieb amortisiert sich LED Beleuchtung ausgesprochen schnell. 

Werden z. B. in einer Produktionshalle 15 veraltete HQI Leuchten mit einer Lampenleistung von 400 Watt durch eine neue LED-Lösung ersetzt, ergibt sich eine jährliche Einsparung von beinahe € 4.000,- allein bei den Energiekosten. 

Gaslampen HQILED
Gesamtleistung6.435 Watt2.250 Watt
Lebensdauer9.500 Stunden50.000 Stunden
Betriebsstunden/Jahr2.750 Stunden2.750 Stunden
Stromverbrauch/Jahr17.697 kWh6.188 kWh
Wartungskosten/Jahr€ 300,-
Stromkosten/Jahr€ 6.083,-€ 2.127,-
Jetzt Lichtplanung anfragen

 

PLANEN WIR GEMEINSAM!

RIESTE LICHT unterstützt Sie bei der Realisierung Ihres Lichtes.
Wir gestalten für Sie Ihre Lichtsysteme individuell einfach!
Wir freuen uns auf IHRE Anfrage!

 

Nutzen Sie Licht nur dort, wo es benötigt wird

Intelligente Lichtsteuerung senkt Stromkosten

Intelligente Lichtsteuerung ist unverzichtbar, wenn Sie Ihre Beleuchtungsanlage stromsparend und langlebig nutzen wollen.  Zeit- oder lichtgesteuerte Sensoren werden vor die Stromversorgung der Leuchten geschaltet. Damit kann man die bestehende Beleuchtung einfach und kostengünstig nachrüsten. Dabei gibt es mehrere Varianten:  

  • Bewegungsmelder schalten das Licht nur ein, wenn eine Person im Raum ist 
  • Präsenzmelder verhindern unnötige Betriebszeiten und schalten das Licht automatisch ab, wenn Räume nicht genutzt werden 
  • Tageslichtsensoren richten die Beleuchtung am natürlich einfallenden Licht aus

Lichtsteuerung einer Sporthalle

Passen Sie die Beleuchtungsstärke an die Raumnutzung an 

Es passiert sehr häufig: Abteilungen oder Anlagen ziehen in andere Räume um, aber die Beleuchtung bleibt gleich. Ist für die neue Nutzung des Raums zu wenig Licht vorhanden, wird das oft schnell angepasst. Eine Überversorgung mit Licht bleibt dagegen oft unbemerkt und führt zu unnötig hohem Energiebedarf. Sie können sehr rasch Strom sparen, indem Sie nicht erforderliches Licht abschalten bzw. die Beleuchtung an die neuen Gegebenheiten anpassen.  

Die benötigte Beleuchtungsstärke ist dabei vom Einsatzgebiet abhängig und wird in Lux (lx) berechnet. Lux (= Lumen pro Quadratmeter) bezeichnet die Beleuchtungsstärke und gibt an, wie viel Licht auf einer bestimmten Fläche tatsächlich ankommt. In einer Lagerhalle reichen 150 Lux aus, während die Arbeitsstättenverordnung für einen Arbeitsplatz im Büro mindestens 500 Lux vorschreibt. 

Passen Sie die Beleuchtung an den Raum an

Lassen Sie Ihre Beleuchtung von Experten prüfen 

Lichtanalyse von Experten spart Strom

Decken Sie Stromfresser gezielt auf und erhöhen Sie gleichzeitig die Produktivität und das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter: Auch bei einer bereits bestehenden Beleuchtungslösung lohnt sich ein Vergleich. Die Profis von RIESTE Licht vermessen Beleuchtungsstärke, Beleuchtungsniveau, Beleuchtungsdichte, Farbwiedergabe, Farbtemperatur und Blendungsbegrenzung und berücksichtigen bei der Lichtberechnung sämtliche aktuellen Normen und Vorschriften. Wir zeigen Ihnen außerdem, wie viel Strom Sie mit welchen Maßnahmen sparen können. 

Plus: Effiziente Beleuchtung mit intelligenter Lichtsteuerung unterstützt physiologische Prozesse im Körper und spendet Wohlbefinden, Gesundheit und Leistungskraft. Eine gut durchdachte Beleuchtungslösung in Industrie und Gewerbe ist deshalb auch unabhängig vom Strompreis ein wichtiger Faktor für wirtschaftlichen Erfolg.  

Wie setzen sich Strompreise zusammen?

Der Strompreis setzt sich aus Arbeitspreis (=Strompreis pro kWh) und Grundpreis zusammen. Der Arbeitspreis hängt vom verbrauchten Strom und vom Tarif ab und deckt Leistungen wie Stromerzeugung, Stromtransport, Abgaben, Umlagen und Steuern ab. Mit dem Grundpreis werden die Leistungen des Stromanbieters finanziert. Darunter fallen Abrechnung, Stromzähler und allgemeine Vertriebskosten.

Was kostet 1 kWh Strom aktuell in Deutschland/Österreich? 

In Deutschland liegt der aktuelle Strom­preis laut Bundes­verband der Energie- und Wasser­wirt­schaft bei 36,19 Cent/kWh.
In Österreich kostet 1 kWh Strom je nach Bundesland durchschnittlich zwischen 18 und 27 Cent.
(Stand 01/2022)

Warum unterscheidet sich der Strompreis je nach Region?

Der Strompreis kann vom Stromanbieter frei festgelegt werden – er variiert je nach Anbieter und Verbrauch. Alleine in Österreich gibt es etwa 140 Stromanbieter und mindestens genau so viele Tarife zur Auswahl. Außerdem profitieren Haushalte oder Unternehmen mit hohem Stromverbrauch oft von gestaffelten Preisen. Darüber hinaus kann man bei einigen Stromanbietern zwischen Sommer- und Winterzeiten, Quartalen oder Halbjahren wählen. Dadurch ergibt sich oft eine massive Preisspanne für die Kosten pro kWh Strom.


Weiterführende Themen

Smart Lighting – Lichtsteuerung

Smarte Bel Smart Lighting - der Begriff erscheint vielschichtig und groß - bedeutet einfach die Vernetzung von Leuchten. Smarte Lichtkonzepte haben enormes Potenzial und erfreuen sich durch die unendlichen Kombinationsmöglichkeiten immer größerer Beliebtheit. Die moderne Lichtsteuerung wurde aus Komfort-…

Hallenbeleuchtung für Industrie, Produktion und Lager

Wenn es um die optimale Hallenbeleuchtung geht, steht man in der Industrie vor vielen Herausforderungen: Sie soll Sicherheit, Produktivität und Motivation der Mitarbeiter fördern, mit geringem Wartungsaufwand verbunden und zudem flexibel steuerbar und wirtschaftlich sein.  Die Experten von Rieste…
LED-Förderung

Förderungen für LED-Beleuchtung: Energie sparen – Kosten senken!

Im Rahmen des Klimaschutzprogramms lohnt es sich sowohl für Unternehmer als auch für Privatpersonen, einen Blick auf mögliche Förderungen für LED-Beleuchtungen zu werfen. Mit der Ökodesign-Richtlinie 2021 unterstützt die EU nicht nur Konsumenten, sondern auch Betriebe, Vereine und Gemeinden…

Schreibe einen Kommentar