Beleuchtung Metallverarbeitung und Handwerk

Besonders bei Handwerksbetrieben und in der Metallverarbeitung ist die optimale Beleuchtung des Arbeitsplatzes wichtig. Besseres Licht bedeutet bessere Sicht und führt somit zu mehr Sicherheit. Intelligente Lichtlösungen und Smart Lighting bergen zusätzlich großes Potenzial zur Energie-Einsparung.

GUTES LICHT BESSERES ARBEITEN

Licht steht eng im Einklang mit der Arbeitsleistung. Der Vorgang des Sehens gehört automatisch zu jeder Tätigkeit und wird somit nicht als Arbeitsschritt wahrgenommen. Ist diese Aufgabe mit viel Energie und Aufwand verbunden, zum Beispiel aufgrund von schlechten Lichtverhältnissen, sinkt die Arbeitsleistung. Durch die steigende Ermüdung des Auges sinkt die Konzentration und vergrößert auch das Risiko von Arbeitsunfällen.

Ausreichend hell – ohne Blendung!

Schlossereien, Metallverarbeitung, Maschinen- oder Anlagenbaufirmen haben sehr breit gefächerte Aufgabenbereiche. Angefangen von groben Montageaufgaben bis hin zu feinen Lötarbeiten: oft werden diese Arbeiten in ein und derselben Halle durchgeführt. Ausreichend Licht ist für feine Arbeiten unumgänglich! Genauso wichtig ist es, die Arbeitsplätze blendfrei zu gestalten um einer Einschränkung durch zu viel Licht entgegenzuwirken. Dieser Umstand wird durch eine fachgerechte Planung ermittelt, optimal ausgelegt und auch umgesetzt. Licht schafft Sicherheit!

Lichtqualität für jede Anforderung

Die Metallverarbeitung charakterisiert sich durch unterschiedliche Aufgaben, unterschiedliche Fertigungen und differenzierende Fertigungsobjekte. RIESTE legt großen Wert auf die Zusammenarbeit mit ausgewählten und geprüften Lieferanten, um das optimale Licht für jede Anwendung bereit zu stellen. Neben Qualität der Produkte sind uns auch kurze Transportwege (Produktion in Europa) und ein geringer Wartungsaufwand wichtig.

Wir berücksichtigen bei jedem Projekt unzählige Faktoren wie zum Beispiel: ausreichende Helligkeit nach DIN EN 12464-1, Blendung, geringen Wartungsaufwand und die Möglichkeit eines störungsfreien Betriebs für jede Montage oder Fertigungseinheit.

Die Lichtqualität wird oft unterschätzt, trägt aber umfassend zur Wirtschaftlichkeit des Betriebs bei. perfekte Elektronik sorgt für flackerfreies Licht, unterstützt die Mitarbeiter, bringt bessere Ergebnisse, vermeidet Migräne und Gesundheitsschäden und sorgt bei Filmaufnahmen für einwandfreies Bild.

Jetzt Projekt umsetzen

 

FRAGEN SIE DIE LICHTPROFIS!

RIESTE LICHT unterstützt Sie bei der Realisierung Ihrer Beleuchtungslösung.
Wir gestalten für Sie Ihre Lichtsysteme individuell einfach!
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

LICHT & SICHERHEIT: ARBEITSSCHUTZ

Arbeitsschutz ist besonders in der Metallverarbeitung ein wichtiges Thema. Schlossereien arbeiten unter anderem auch mit großen Stahlträgern. Blendung oder Schatten an der falschen Stelle, oder gar ein Ausfall wichtiger Lichtquellen, kann schnell zu Unfällen führen.

Gefahrensituation durch Beleuchtung entschärfen

Wir beschäftigen uns bei der Planung detailliert mit dem Einsatzbereich und den individuellen Anforderungen. Wir kümmern uns um Normen und entschärfen eventuelle Gefahrensituationen schon im Vorfeld. Mit unseren ausgewählten erfahrenen Partnern gestalten wir individuelle Lösungen für jedes Projekt. Nichts ist störender als Licht an der falschen Stelle oder zu wenig Licht an den wichtigen Arbeitsorten.

Wie viel Licht ist ausreichend?

Die Holzindustrie, Maschinen- oder Anlagenbau und die Metallverarbeitung haben trotz unterschiedlicher Gewerbe und Aufgabengebiete eines gemeinsam: Arbeitsschritte, die für Mitarbeiter bei Erschöpfung und Unachtsamkeit schnell gefährlich werden können. Egal ob bei den Drehern oder den Schlossern – optimale Lichtverhältnisse bedeuten mehr Sicherheit!

Sicherheit durch Normen

Normen wie die DIN EN 12464-1 geben Mindestwerte für die Helligkeit in speziellen Gebieten an. Zahlreiche Forschungen und Untersuchungen haben ergeben, das mehr Licht zu einer Reduzierung der Arbeitsunfälle führt. Licht schafft Sicherheit – Licht ist wichtig!

RIESTE hat durch jahrelange Erfahrung und Wissen viele Lösungsstrategien entwickelt. Wir legen bei jedem Projekt großen Wert auf Zufriedenheit und Wirtschaftlichkeit.

FACHWISSEN EINFACH ERKLÄRT

Die ideale Beleuchtung setzt sich aus vielen Faktoren zusammen. Wichtig ist unter anderem eine korrekte Farbdarstellung (um z.B. färbige Bauteile einwandfrei zu erkennen), eine richtig definierte Helligkeit und die Vermeidung von Flackern und Blendung.

Überblick Lichtwissen

In der Definition von Normen finden sich zahlreiche Fachbegriffe. Produktvergleiche werden zum Teil mit Leistung (Watt) durchgeführt, fernab jeder Realität und Praxis. Um einen allgemeinen Überblick zu geben und der Verwirrung durch die falsche Verwendung von Fachbegriffen entgegenzuwirken, haben unsere Experten einige wichtige Lichtbegriffe zusammengestellt. Darin finden sich die wichtigsten Eigenschaften für die Beleuchtung von metallverarbeitenden und handwerklichen Betrieben.

LUXLUMENWärmeableitungLichtflimmern - Flickern

LUX

Die Maßeinheit Lux (lx) gibt den Lichtstrom an, der von einer Lichtquelle auf eine bestimmte Fläche trifft. Gemessen wird die Beleuchtungsstärke auf horizontalen und vertikalen Flächen. Die gleichmäßige Verteilung der Helligkeit erleichtert die Sehaufgabe. Normen wie die DIN EN 12464-1 geben die Helligkeit in Lux an – dies kann gemessen werden.

LUMEN

ist das Maß für die Effizienz von Lichtquellen und wird in Lumen pro Watt (lm/W) angegeben. Lichtausbeute von LED-Leuchten. In der Praxis ist allerdings nicht nur die Lichtausbeute der Lichtquelle entscheidend, sondern die Effizienz des gesamten Systems aus Lichtquelle, Leuchtengehäuse, Optiken und Betriebsgeräten. Es besteht ein Unterschied, ob eine Leuchte einen
Ausstrahlungswinkel von 20° oder 130° hat. Die selbe Leuchte liefert unterschiedliche Lumen Werte, also unterschiedliche Lichtergebnisse.

Wärmeableitung

Wo immer Licht entsteht, wird auch Wärme produziert. Durch den Einsatz von künstlichem Licht wird immer auch Verlustwärme entstehen. Glühlampen waren ein klassisches Beispiel von Wärmestrahlern. Hier wurde Wärme in Licht umgewandelt. Anders sieht das bei LED aus, der Wirkungsgrad ist sehr viel besser, doch auch hier entsteht Wärme. Gute Wärmeableitung steigert die Lebensdauer und garantiert beste Qualität von Produkten.

Einige Hersteller wie TEC-MAR setzen auf passive Aluminium Kühlung, diese ist Spitzenreiter in Industrieprodukten und bildet ausgezeichnete Lebensdauer. Bei der Aluminiumkühlung ist ein massiver Aluminium Körper der Wärmeverteiler, je höher die Oberfläche und je größer das Gewicht
desto besser.

Lichtflimmern – Flickern

Ein, besonders mit der LED auftretendes, Problem ist das Lichtflimmern auch umgangssprachlich als Flicker bekannt. Die Sonne als natürlicher und für den Organismus als Basis anzusehender Maßstab in der Beleuchtung, hat eine konstante Lichtquelle. Kein Schwingen, keine Frequenz und keine Umwandlung von Wechsel auf Gleichspannung.

Tritt Flickern in Schlossereien, Drehereien oder bei Maschinen mit besonderer Gefährdung auf, kann es zu einer Häufung von Unfällen kommen. Der Organismus ist irritiert, die Überlagerung der Maschinenfrequenz mit der Lichtfrequenz kann zu Sehstörungen oder Migräneanfällen führen. Es ist unabdingbar bei der Beleuchtung hochwertige flickerfreie LED Leuchten zu installieren.

Wirschaftlichkeit und Investitionskosten

Wirtschaftlichkeit bei der Beleuchtung von metallverarbeitenden Betrieben ist unabdingbar. Die Herausforderung lautet, optimale Beleuchtung als betriebsverbessernde Grundlage zu sehen, und nicht als zusätzliche Investition. Einfacher machen es Förderungen für Renovierungen von alten Beleuchtungsanlagen, denn diese senken die Amortisation und bringen schon nach wenigen Jahren eine positive Bilanz.

Investitionskosten vs. Instandhaltungskosten

Oft handelt es sich um ein Gegenspiel von Investitions- und Instandhaltungskosten. Höhere Investitionskosten senken oft die Instandhaltungskosten bei Schlossereien. Die Beleuchtung ist somit nicht immer nur eine technische, sondern sehr oft eine buchhalterische Entscheidung.

Technologievorteil senkt die Energkiekosten

Technologien, wie die LED, senken die Energiekosten, führen aber zu höheren Investitionskosten. Sehr oft sind alte Technologien wie Entladungslampen oder Leuchtstoffröhren die gewählte Technologie, da LED eine zu hohe Anschaffungsschwelle hat.

Wirtschaftlich richtig betrachtet man die Beleuchtung in einem metallverarbeitenden Betrieb über einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren. Sieht man sich hier die Energiekosten, Wartungskosten aber auch die Investitionskosten an, kann sich das Ergebnis schon mal anders darstellen als kurzfristig gedacht.

Beleuchtungskosten Handwerkbetrieb im Vergleich, LED Tradition und Lichtsteuerung

LICHT INFO: HANDWERKER

Licht für Handwerker ist wichtig um Erfolge zu erreichen Sicher zu arbeiten. Wir bringen Ihnen das passende Licht! Falls Sie darüber hinaus noch Fragen haben, freuen wir uns auf ein persönliches Gespräch oder Kontaktaufnahme per mail.
 
>> Wir helfen gern! [Fragen Sie unsere Profis!]
 

Lichtsteuerung als Turbo

Moderne Lichtanlagen regeln den Betrieb automatisch, hier können steigende Energiepreise optimal entgegen Gewirkt werden. Der Einsatz einer Haussteuerung (z.B. KNX früher EIB) bietet optimales Zusammenspiel zwischen Notwendigkeit und Überfluss.

RIESTE bietet optional bei jeder Beleuchtung eines Betriebs die Möglichkeit der Lichtsteuerung. Amortisationen sprechen hier für sich und bieten zu dem auch höhere Fördermöglichkeiten.

Lichtsteuerung als Bonus für mehr Wirtschaftlichkeit

Projekt Referenz ansehen

LICHTPROJEKTE

Wir gestalten Lichtsysteme individuell einfach! Das bedeutet, wir sind erst zufrieden, wenn unsere Projektpartner zufrieden sind. Wir halten maßgeschneiderte Lichtlösungen eben für die besten und freuen uns gemeinsam mit unseren Kunden über die Ergebnisse.

Hier können Sie sich durch unsere Referenzen klicken und schmökern. Vielleicht ist bald schon Ihr Projekt dabei? Entdecken Sie jetzt gleich die unendliche Welt von individuellen Lichtsystemen!

Smart Lighting – Sparen ganz automatisch!

Der Erste schaltet das Licht an – der Letzte schaltet wieder aus! Diese Regel ist längst überholt. Heute ist es Stand der Technik, durch industrietaugliche Sensoren das Licht selbst bei einer kleinen Schlosserei automatisch zu regeln.

Tageslichtregelung – die Sonne nutzen

Die Sensoren erkennen Sonnenstände, die Veränderung der Tageslänge zwischen Sommer und Winter, Fensteröffnungen und auch den tageweisen Wechsel zwischen Regen und Sonne. Anhand der aktuellen Lichtsituation wird die Helligkeit nach Bedarf gesteuert und angepasst.

Anwesenheitsregelung – neu erleben!

Besonders in mittleren und größeren Metallbetrieben ist die Anwesenheitskontrolle in verschiedenen Bereichen eine sehr gute Möglichkeit, Energie zu sparen.

Betrachten wir als Beispiel einen Lagerbereich am Rand einer Montagehalle. Hier holen sich Mitarbeiter Material und bringen es am Abend wieder zurück. In der Früh und am Abend ist hier viel los, in den Zwischenzeiten nur sporadischer Betrieb. Kommt in diesem Bereich eine Anwesenheitskontrolle zum Einsatz, kann das Licht über den größten Zeitraum des Tages auf wenige Prozent runtergedimmt werden. Betritt ein Mitarbeiter diese Zone, wird das Licht automatisch hoch geregelt.

Kombination verlängert die Lebensdauer

Kombiniert man die Tageslichtregelung, mit der Anwesenheitsregelung, erreicht man optimale Voraussetzungen, nicht nur um die Energiekosten zu senken.

Ein nicht zu vernachlässigender Nebeneffekt ist die Ausweitung der Lebensdauer, denn geringere Wärmeentwicklung führt zu einer Verlängerung der Lebensdauer elektronischer Bauteile. Dies hat zu Folge das Wartungskosten sinken und Leuchten länger leben. Betriebe machen sich häufig diesen Effekt zum Vorteil, in dem sie gezielt durch Schalter das Beleuchtungsniveau nur so hell stellen, wie es notwendig ist.

Helligkeit an die Anforderung anpassen

Smart Lighting bietet den Vorteil, Hallen auf eine geringe Basis zu regeln. Für Detailarbeiten, Lackierarbeiten oder gar feine Elektrikerarbeiten hat der Hallenwart die Möglichkeit, das Licht in kürzester Zeit auf eine neue Szene einzustellen, die den Arbeitsvorgang mit ausreichend Licht unterstützt. Diese Szene kann Helligkeitssteigerungen um über 100% darstellen.

Soviel Licht wie nötig, so wenig wie möglich!

An diesem Beispiel sieht man, dass Lichtplanung viel mehr ist, als die simple Positionierung einer Leuchte. Durch Smart Lighting werden komplexe lichttechnische Vorgänge für den Anwender vereinfacht und alltagstauglich gemacht, eine neue Dimension der Beleuchtung entsteht. Ganz nach dem Motto von RIESTE Licht: Lichtsysteme – individuell einfach!

PRAXISBEISPIEL: BELEUCHTUNG PRODUKTIONSHALLE

Unser aktuelles Beispiel beschreibt die Anforderungen an eine Montagehalle, welche bei der Ausführung sehr allgemein genutzt wurde. Der Eigentümer wusste nicht im Detail genau, in welche Richtung es in der Zukunft geht und wählte eine intelligente Beleuchtung für seine Montagehalle. Sicher war man hier, dass nur grobe oder mittlere Montagearbeiten bei moderater Hitzeausbreitung verrichtet werden. Die hohe Montagehöhe und die Installation des Hallenkrans ergab einige Wahlmöglichkeiten.

TEC-MAR PRINCE
TEC-MAR PRINCE LED Industrie Strahler
Bügel oder Hängemontage

Passiv gekühlter Hallenstrahler

Die Wahl viel auf einen wahren Industrie Klassiker: TEC-MAR LORD. Ein massiver Aluminiumbody, als Grundlage für lange Lebensdauer und optimale Wärmeabfuhr, bietet die Möglichkeit hohe Lumenpakete auf geringen Raum zu bringen. Reflektoren mit geringer Blendung und die COB Technologie für geringe Wartungs- und Instandhaltungskosten, machen diese Strahler zu einen wahren Bestseller in der Beleuchtung.

Jetzt Lichtplanung anfragen

 

PLANEN WIR GEMEINSAM!

RIESTE LICHT unterstützt Sie bei der Realisierung Ihres Lichtes.
Wir gestalten für Sie Ihre Lichtsysteme individuell einfach!
Wir freuen uns auf IHRE Anfrage!

 

DIN EN 12464 – Ausreichend?

Schon bei der Analyse und Befragung der Mitarbeiter in den Bestandshallen stellte sich heraus, dass die Normhelligkeit hier oft als nicht zufriedenstellen wahrgenommen wird. Man entschloss sich, das Beleuchtungsniveau anzuheben und mit der intelligenten Lichtsteuerung upLink von RIESTE auf das gängige Niveau runter zu regeln. Mittels Taster kann das Beleuchtungsniveau zum Beispiel für einen Werktag erhöht werden. Arbeiten können somit ohne Beeinträchtigung und Ermüdung durchgeführt werden und am nächsten Tag wird durch die automatische Regelung wieder Energie gespart. Mehrere Monate nach der Umsetzung wurde evaluiert, welche Auswirkungen die neue Beleuchtungslösung auf den Betrieb hat. Es konnte eine Steigerung der Zufriedenheit, eine Steigerung der Produktivität und eine Verminderung von kleineren Verletzungen verzeichnet werden.

Digitale Lichtplanung als Basis für Schlosserei

Beleuchtungsmöglichkeiten, Kostenanalysen und Erscheinen der neuen Halle waren durch die digitale Lichtplanung aufgezeigt worden. Neben den messbaren lichttechnischen Daten wir Lux, Blendung, Gleichmäßigkeit wurde im Vorfeld auch die Auswirkung der Produktauswahl auf die Mitarbeiter und die Montagearbeiten in der Halle simuliert.

Es zeigte sich, dass verschiedenste Lichttechnologien und Lichtsysteme aus unterschiedlichen Gründen nicht optimal waren. Eine Pro und Contra Erstellung jedes Szenarios löste die Aufgabe und brachte eine für die Halle ein passendes Lichtsystem – individuell einfach!


RIESTE Katalog TEC-MAR Consumer

TEC-MAR Consumer - Standard ist uns zuwenig?

TEC-MAR Consumer, der neue Lichtstandard in der Branche für Industrie und Gewerbe! Aufs neue hat es TEC-MAR geschafft die Produkte zu verbessern, gutes zu behalten und den Charm aus Italien in die Produkte einfliesen zu lassen! Consumer steht für mehr Fortschritt und Wirtschaftlichkeit, modernste Entwicklungen und Verbesserungen der Technologie fliesen umgehend in die Produkte mit ein!
 

Das könnte Sie auch interessieren